Allgemein, Einfach, Food, Kleinkram, Neu, Recipes, Süß

Christmas Week: Uromas Spritzgebäck

Christmas Week Day 3: Heute wird es traditionell: Mit diesem alten Fleischwolf-artigen Gerät hat meine Uroma damals Kekse gebacken. Dazu wurde der Teig oben eingefüllt, ordentlich gekurbelt und dann durch eine der Formen gepresst.

Uromas Spritzgebäck

Damit du auch in den Genuss des Spritzgebäcks meiner Uroma kommst, teilen wir heute das Familienrezept mit dir. Du brauchst dazu auch keinen Fleischwolf. 😉

Für ca. 3 Bleche vom Spritzgebäck brauchst du:

  • 500g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 250g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • Eine Prise Salz
  • 1 Ei
  • 250g weiche Butter
  • 200g weiße oder Vollmilch-Kuvertüre
  • Streusel, gehackte Mandeln, etc..

Uromas Spritzgebäck

Zubereitung:
#1: Alle Zutaten (bis auf die Dekoration natürlich) zu einem glatten Teig verkneten und eine Stunde kalt stellen.

#2: Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und die Backbleche vorbereiten.

#3: Den Teig in den Fleischwolf füllen und kurbeln – anschließend in 5cm lange Streifen zuschneiden und auf das Blech legen. Alternativ Streifen per Hand formen oder mit einem Spritzbeutel (und etwas Kraft) arbeiten.

#4: Nach 15min im Ofen sind die Kekse fertig und müssen abkühlen.

#5: In der Zeit kann man die Kuvertüre schmelzen. Wir haben weiße Schokolade und Vollmilch genommen. Darin haben wir die Kekse eingetunkt und sie anschließend in Streuseln und gehackten Nüssen gewälzt.

#6: Wenn die Schokolade getrocknet ist, sind sie fertig zum servieren!

In der Weihnachtswoche verzichten wir auf Kalorienzählen. Zum Wohle aller. 😉

Guten Appetit!