Halloween Special: Death by Chocolate

Für dieses Mousse au Chocolat würden wir sterben! Diese dekadente Schokoladencreme mit Rum wird im Handumdrehen zu einem Grab mit Grabstein. Da könnten wir uns reinlegen…

Für zwei Gräber brauchst du:

  • 80g Zartbitter-Schokolade
  • 1 Ei
  • 20g Zucker
  • 1TL Rum
  • 100g Schlagsahne

Für das Topping:

  • 6 (Oreo) Schokoladenkekse
  • 30g Mehl
  • 20g Butter
  • 20g Puderzucker
  • etwas Wasser
  • etwas Kakao zum Backen

Mousse au Chocolat

Zubereitung:
#1: Für das Mousse wird die Zartbitter-Kuvertüre in einem Wasserbad oder der Mikrowelle geschmolzen.

#2: Zucker und Eier werden miteinander aufgeschlagen bis sie eine helle, schaumige Creme ergeben. Die etwas abgekühlte, flüssige Schokolade wird zusammen mit dem Rum dazugegeben.

#3: Die Sahne wird steif geschlagen und vorsichtig unter die Eimasse gehoben.

#4: Das Mousse wird in kleine Gläser gefüllt und für 3 Stunden kalt gestellt.

#5: Die Schokoladen Kekse werden in einen Gefrierbeutel gegeben und zerkrümelt. Bei Oreo-Keksen musst du die weiße Creme entfernen und am Besten direkt vernichten. 😉 Die Erde wird dann auf das Mousse gegeben.

#6: Für den Grabstein wird nun der Backofen vorgeheizt (180°C) und ein Backblech mit Backpapier belegt.

#7: Das Mehl, die Butter und 10g vom Puderzucker werden zu einer kleinen Teigkugel geknetet. Diese wird anschließend ausgerollt und die Grabsteine werden ausgestochen. Für 10 Minuten müssen sie in den Ofen, bis sie goldbraun sind.

#8: Der Backkakao wird auf die abgekühlten Kekse gerieben – so ensteht eine verwitterte Optik. Wer mag, kann alternativ den Kakao mit in den Teig geben und Schokokekse backen.

#9: Der Feinschliff: 10g Puderzucker werden mit etwas Wasser zu einem geschmeidigen Zuckerguss gerührt. Der wird in einen Spritzbeutel gegeben und man kann die Grabsteine beschriften. Jetzt wird der Keks in die Schokoladencreme gesteckt und fertig ist das Dessert!

Eine Portion hat ungefähr 470kcal** – das ist gruselig genug für Halloween, oder?

Guten Appetit!

** Angaben ohne Gewähr