Gemüse Fajita

Wie schön sind gesellige Abende mit leckerem Essen! Aber immer nur Pizza ist furchtbar langweilig. Wer etwas Besonderes für seine Gäste (oder für sich selbst) möchte sollte unbedingt Fajitas servieren! Das gebratene Gemüse wird in die Mitte gestellt und jeder bekommt ein Paar Weizentortillas, Creme Fraîche, Salsa und Guacamole. Und dann geht die herrliche Sauerei auch schon los!

Für 2 Portionen der Fajitas brauchst du:

  • 4 Wraps
  • 3 EL Öl
  • 1 Zwiebel
  • 2 Paprika
  • 1 mittelgroße Zucchini
  • 3 Karotten
  • 1/2 Blumenkohl
  • 1/2 Brokkoli
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • Sojasoße
  • Oregano, Paprikagewürz
  • 20g Käse

Creme Fraîche, Sour Creme, Salsa, Guacamole oder andere Soßen nach deinem Geschmack.

Fajita

Zubereitung:
#1: Das ganze Gemüse wird klein geschnitten.

#2: In einer große Pfanne wird das Öl erhitzt und das Gemüse gebraten. Damit es gar wird und nicht anbrennt kann immer etwas Wasser dazu gegossen werden. Sobald alles bissfest ist, darf kein Wasser nachgegossen werden. Der Rest der Flüssigkeit muss verdampfen.

#3: Jetzt wird kräftig gewürzt! Wenn du es lieber etwas feurig hast, kannst du auch mit Chilipulver nachhelfen.

#4: Das Gemüse wird in eine backofentaugliche Form gegeben, mit Käse bestreut und kurz überbacken. Wir haben direkt eine Grillpfanne genommen, bei der man den Griff abnehmen kann.

Jetzt kann alles serviert werden!
Frisch und heiß kommt es in der Pfanne auf den Tisch und jeder darf sich bedienen und seine Wraps nach belieben belegen. Toll dazu passt zum Beispiel ein Salat oder -noch besser- unsere knusprigen Ofenkartoffeln!

Wenn jeder zwei Wraps isst kommt man auf ungefähr 600kcal** pro Portion. Ja, schön ist das nicht aber lecker!

Guten Appetit!

Fajita

** Angaben ohne Gewähr

0 comments on “Gemüse FajitaAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.