Rhabarber-Erdbeer-Crumble

Es ist wieder Rhabarber-Season! Wenn du die sauren, frischen Stangen auch so liebst wie wir, dann haben wir ein tolles Rezept für dich. Am Besten schmeckt das Rezept mit frischen Zutaten, aber es funktioniert auch mit Tiefkühlware. Unser Rhabarber kommt direkt aus unserem kleinen Garten – bei den Erdbeeren mussten wir noch auf spanische zurückgreifen.

Für 4 Portionen brauchst du:

  • etwas Wasser
  • 200g Rhabarber
  • 400g Erdbeeren
  • 1 Pkt Vanillezucker
  • 2 – 4 EL Honig
  • 80g weiche Butter
  • 80g Zucker
  • 120g Mehl
  • 1 TL Zimt

Der Rhabarber wird geputzt und in fingerbreite Stücke geschnitten. Zusammen mit einem Schluck Wasser (ca. eine kleine Tasse), den Erdbeeren und dem Vanillezucker wird der Rhabarber in einen Topf gefüllt und zum Kochen gebracht. Wenn sich alles in einen lecker duftenden Kompott verkocht hat, kann man mit dem Honig abschmecken. Je nachdem wie süß man es mag, nimmt man mehr oder weniger Honig.

Der Ofen wird derweil auf 180° vorgeheizt.

Die Rhabarber-Erdbeer Masse wird in eine große, oder mehrere kleine Auflaufformen gefüllt und mit den Streuseln bedeckt. Für die Streusel vermengst du einfach die Butter, den Zucker, den Zimt und das Mehl. Wenn der Teig noch nicht streuselig genug ist, kann noch etwas mehr Mehl untergerührt werden.

Nun kommt alles in den Ofen, bis die Streuselhaube goldbraun ist.

Wir empfehlen Vanilleeis oder -soße dazu zu servieren, weil Eis immer alles noch besser macht. Eine Portion hat süß-saure 400 kcal.

Guten Appetit!

0 comments on “Rhabarber-Erdbeer-CrumbleAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.