Nussecken mit Zartbitterschokolade

Ein ganzes Blech saftiger, knuspriger Nussecken – wer sich danach sehnt kann sich jetzt dieses Rezept schnappen und loslegen! Das Gebäck ist ganz einfach gemacht, aber man muss etwas Zeit mitbringen, da die Schokolade erst aushärten muss. Die Nussecken kamen bei jedem sehr gut an und wir sind sicher, dir wird es nicht anders gehen.

Für ein Blech der Nussecken brauchst du:

  • 300g Mehl
  • 360g brauner Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 2 Eier
  • 320g weiche Butter
  • 200g gemahlene Haselnusskerne
  • 200g gehackte Haselnusskerne
  • 200g Aprikosenmarmelade
  • 100g Zartbitter Schokolade

Nussecken

Für den Teig werden das Mehl, 120g des Zuckers und eine Hälfte des Vanillemarks in einer Schüssel mit den Eiern und 120g Butter vermengt und zu einem glatten Teig geknetet. Der Teig wird auf Blech-Größe ausgerollt und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt. Der Fruchtaufstrich kann jetzt schon darauf verteilt werden.

Für den Belag werden die restlichen Zutaten (200g Butter, 240g Zucker, 1/2 Vanillemark) in einem Topf unter Rühren aufgekocht. Die Nüsse werden untergehoben und die Masse muss nun etwas abkühlen, bevor man sie auf dem Teig verteilt.

Dann kann das Blech in den auf 180° vorgeheizten Backofen, um dort goldbraun zu backen. Das dauert ungefähr 20 Minuten und die Wohnung riecht danach ganz fantastisch. Nun können die Nussecken aus dem Blech geschnitten werden. Das geht am Besten, wenn alles noch warm ist. Wer sich ein paar Handgriffe sparen möchte, lässt die Nussecken noch genau so liegen, um sie gleich mit der Schokolade zu beträufeln. Die Schokolade wird in der Mikrowelle oder im Wasserbad geschmolzen und in dünnen Fäden über die Ecken gegeben.

Wenn alles ausgekühlt und getrocknet ist kann man die nüssigen, knackigen Teile verputzen. Je nach Größe der Nussecken – wir haben 30 zugeschnitten – hat ein Teilchen ungefähr 200 kcal**.

Guten Appetit!

** Angaben ohne Gewähr

0 comments on “Nussecken mit ZartbitterschokoladeAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.