Apfelpfannkuchen mit Mandeln und Zimt

Apfelpfannkuchen mal anders!
Die warmen, weichen Äpfel werden im Pfannkuchenteig ausgebacken, sodass sie aussehen wie kleine Donuts. Mit gemahlenen Mandeln und Zimt im Teig wird der frische Apfelgeschmack wunderbar ergänzt und es bringt Abwechslung auf den Teller.

Apfelpfannkuchen

Für 2 Portionen der leckeren Apfelpfannkuchen brauchst du:

  • etwas Öl
  • 100g Mehl
  • 2 EL gemahlene Mandeln
  • 1 Ei
  • 200ml Milch
  • Zimt
  • 1 TL Backpulver
  • 2 Äpfel

Apfelpfannkuchen

Die zwei Äpfel werden entkernt – am Besten gelingt dies mit einem Apfelausstecher. Danach werden sie in circa 1cm dicke Scheiben geschnitten. Du kannst sie vorher noch schälen, aber wir mögen sie gerne mit Schale. Nun werden die Scheibchen auf Küchenpapier gelegt und von beiden Seiten etwas trocken getupft, damit der Teig gleich schön haftet.

Für den Teig werden alle Zutaten (bis auf das Öl) mit einem Schneebesen glatt gerührt. Das Öl kommt nun in die Pfanne und wird erhitzt. Nach und nach werden die Apfelscheiben in den Pfannkuchenteig getunkt und in der heißen Pfanne auf mittlerer Stufe goldbraun gebacken.

Die Pfannkuchen schmecken am Besten wenn sie noch warm sind und man sie im Bett isst. Pro Portion haben sie ungefähr 400 kcal**  – aber ein Apfel am Tag hält gesund und wir finden das zählt.

Guten Appetit!

Apfelpfannkuchen

** Angaben ohne Gewähr

0 comments on “Apfelpfannkuchen mit Mandeln und ZimtAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.