Gesunde Zucchini Tarte mit Feta

Tartes sind manchmal nicht so einfach zu machen – aber mit unserem Rezept gelingt sie mit Sicherheit. Die Füllung mit frischer Zucchini macht die Tarte zu einem leichten, mediterranen Genuss, die auch bei Gästen sehr gut ankommt.

Für 8 kleine, oder eine große Zucchini Tarte mit Feta brauchst du:

Für den Boden:

  • 200g Mehl
  • 60ml Wasser
  • 100g Butter oder Margarine

Für die Füllung:

  • 2 mittelgroße Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 2 Eier
  • 100ml Milch
  • 70g Feta
  • Salz, Pfeffer, Kräuter der Provence

Zucchini Tarte

Für den Boden werden alle Zutaten miteinander vermengt und glatt geknetet. Ist der Teig zu klebrig, muss er für eine halbe Stunde in den Kühlschrank. Danach wird er dünn ausgerollt und in die Form, beziehungsweise die Formen, gelegt und angedrückt. Ein Rand ist dabei sehr wichtig, sonst fließt die Eimasse später weg. Wir legen unsere Form immer mit Backpapier aus, da sich so der Boden am Besten aus der Form löst. Man kann sie natürlich auch mit Butter einfetten. Nun werden mit einer Gabel noch kleine Löcher in den Teig gepiekt, bevor er in den vorgeheizten Backofen bei 180° Grad vorgebacken wird. Wenn sich Bläschen bilden sollten, werden sie gleich mit einer Gabel aufgestochen, damit der Boden nachher schön flach ist.

In der Zwischenzeit kann die Füllung vorbereitet werden. Die Zwiebel wird zerkleinert, am Besten mit einer Knoblauchpresse gepresst, und mit den Eiern, der Milch und den Gewürzen verquirlt.
Die Zucchini wird ebenfalls in kleine Stücke geschnitten. Wenn der Boden goldbraun aussieht, kann er aus dem Ofen genommen werden und mit der Zucchini belegt werden. Die Eimasse wird darüber gegossen und zum Schluss wird noch etwas Feta darüber gebröselt.

Nun wird die Tarte wieder gebacken bis die Eier gestockt sind und der Käse etwas gebräunt ist. Nun kann sie schon genossen werden. Und mit ungefähr 230 kcal** pro Stück fällt das auch ganz leicht.

Guten Appetit!

** Angaben ohne Gewähr

1 comment on “Gesunde Zucchini Tarte mit FetaAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.